Neuorientierung Tokio-Moskau? Die japanisch-sowjetischen Beziehungen

  • Eberhard Schneider (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Die Reise Nixons nach Peking im Februar, von der Sato nur zehn Minuten vor ihrer Bekanntgabe vor der Weltöffentlichkeit vom amerikanischen Präsidenten unterrichtet worden war („Nixon-Schock“), die amerikanischen Wirtschafts- und Währungsmaßnahmen vom vergangenen Jahr, die Japan am härtesten trafen („Dollarschock“) und die Reise Gromykos im Januar nach Tokio ließen Spekulationen über eine Neuorientierung der japanischen Außenpolitik in Richtung Moskau aufkommen. Viele Fragen stellen sich, wenn mit Blick auf Peking und Washington die wechselhafte Geschichte der japanisch-sowjetischen Beziehungen kurz beleuchtet wird.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2018-02-28
Sprache
de