Die Außenpolitik der VR China gegenüber den Entwicklungsländern. Die Bedeutung der chinesischen Entwicklungshilfe

  • Klaus Segert (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Die Parteinahme der VR China im indisch-pakistanischen Konflikt des Jahres 1971 für die westpakistanische Regierung und gegen die bengalische Freiheitsbewegung stellt eine neue Variante im Rahmen der chinesischen Außenpolitik gegenüber den Entwicklungsländern dar. Zwar haben die chinesischen Kommunisten nach der Kulturrevolution ihren Einfluß in diesem Gebiet vor allem durch Zusammenarbeit mit den einzelnen Regierungen zurückgewonnen und vergrößert, doch wird die nationale Befreiungsbewegung in ihrer Bedeutung für den Ausgang der Weltrevolution weiterhin als ein wichtiger Faktor angesehen.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2018-02-28
Sprache
de