Agrarpolitischer Bericht aus Indien

  • Peter von Blanckenburg (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Ernährungs- und Landwirtschaftspolitik ist ein Thema, das in der indischen Öffentlichkeit nach wie vor viel diskutiert wird. Von Mitte Jul: 1972 an begann man sich wieder vermehrt mit der Ernährungslage auseinanderzusetzen. Es zeichnete sich ab, daß in vielen Gebieten die Regenfälle des Südwest-Monsuns, die von Anfang Juni an erwartet werden, absolut unzureichend waren, so daß viele Kharif-Saaten nicht aufgegangen oder bald nach dem Aufgang im Verdorren begriffen waren. Zwar braucht man nicht mit einer nationalen Fehlernte zu rechnen, zumal z. B. in den Kornkammern des Punjab und Harijanas die Niederschläge ausgesprochen gut waren. Aber die staatlichen Stellen müssen sich über das übliche Ausmaß hinaus auf Notprogramme zur Versorgung der von der Dürre betroffenen Bevölkerungsteile einrichten. In verschiedenen Gebieten wird sogar mit größerer Trinkwasserknappheit gerechnet.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2018-02-28
Sprache
de