Himachal Pradesh: Transformation eines indischen Himalayastaates

  • Wolfgang-Peter Zingel (Autor/in)
  • Jagdish P. Bhati (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Seit Indiens Erfolgen in der Informationstechnologie (IT) ist das Bild des Landes im Ausland nicht mehr allein von Erwartungen märchenhafter Exotik und endloser Entwicklungsprobleme bestimmt. Es gibt weitere Erfolgsgeschichten, z.B. eine gesamtwirtschaftliche Wachstumsrate, die sich mit über 7 v.H. jährlich gegenüber der langjährigen „Hindu-Rate“ von 3,5 v.H. verdoppelt hat. Dies ist nicht zuletzt den Erfolgen der Landwirtschaft zuzuschreiben, die sich einer langen, kaum unterbrochenen Periode günstiger Witterung erfreute. Indien hat große Nahrungsreserven angelegt und ist besser auf Missernten vorbereitet als Mitte der sechziger Jahre. Bei den Exporten von Waren (Textilien, Schmuck) und Dienstleistungen (Software und Tourismus) hat Indien kräftig zulegen können; Agrarprodukte spielen schon lange keine herausragende Rolle mehr. Indien hat sich zu einem wichtigen Reiseland entwickelt, und immer mehr Besucher, gerade aus Deutschland, haben sich von der Vielfalt des Landes überzeugen können.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2017-03-15
Sprache
de
Beitragende/r oder Sponsor
GIGA
Schlagworte
Indien; Himachal Pradesh; Wirtschaftliche Entwicklung; Landwirtschaft; Bodennutzung; Wirtschaftliche Rahmenbedingungen; Umweltschädigung