Der indische Mittelstand: ein strategisch bedeutender Faktor indischer Wirtschaft und Gesellschaft

  • Sushila Gosalia (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Derzeit gibt es unter den ca. 950 Mio. Indern neben 300 Mio. Armen auch rund 65 Mio. Menschen, die im europäischen Sinne und weitere ca. 300 Mio., die nach indischen Maßstäben als Mittelstand zu bezeichnen sind. Diese umfängliche Gruppe wird so auch als eine wichtige Wirtschaftskraft Indiens wahrgenommen, denn "es öffnet sich nicht jeden Tag ein Markt von 250 bis 300 Mio. Konsumenten", wie Frederic Hannessy von der französischen Indosuez-Bank in Neu-Delhi bestätigt. In zwei Jahen, zur Jahrtausendwende, wird Indiens Bevölkerung die Milliardemarke überschreiten. 1998 soll die indische Volkswirtschaft um durchschnittlich ca. 6% wachsen, und nach Einschätzung von Manmohan Singh, dem ehemaligen indischen Finanzminister, wird Indien sein Bruttosozialproduk binnen zehn Jahre verdoppeln können, wenn sich das jährliche Wirtschaftswachstum auf jeweils ca. 7% beläuft.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2017-04-04
Sprache
de
Beitragende/r oder Sponsor
GIGA
Schlagworte
Wirtschaftsreformen; Liberalisierung; Sozioökonomische Entwicklung; Urgeschichte/Frühgeschichte; Geschichte; Kolonialismus; Vereinigtes Königreich; Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland; Demographische Faktoren; Prognose