Crossasia Journals

  • Internationales Asienforum [1970–]

    Das Internationale Asienforum berichtet über aktuelle und historische Themen, die zum Verständnis von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft des gegenwärtigen Asiens beitragen. Die Ergebnisse sozialwissenschaftlicher Forschung werden so über den engen Kreis von Regionalspezialisten hinaus bekannt gemacht und bilden eine solide Informationsbasis für den öffentlichen Diskurs über Asien.

    Auf diesen Seiten finden Sie alle Ausgaben des Asienforums von 1970 bis 2016  frei zugänglich. Leider besteht derzeit nicht die Möglichkeit, auch die aktuelleren Heft online einzusehen. Informationen zu diesen finden Sie auf der Homepage des Arnold-Bergstraesser-Instituts. Einzelne Hefte können in der Print-Version oder als digitale Ausgabe direkt beim Arnold-Bergstraesser-Institut ⇒ bestellt werden.

  • Korea: Politik, Wirtschaft, Gesellschaft [1996–2006]

    Das Korea-Jahrbuch erschien als gedruckte Ausgabe von 1996 bis 2006 beim Institut für Asienkunde in Hamburg.

    Ziel des Jahrbuchs war es, über die aktuelle Entwicklung in Politik und Wirtschaft der beiden Koreas, den Außenbeziehungen der beiden Länder sowie den innerkoreanischen Beziehungen laufend zu berichten und diese durch detaillierte Analysen zu ausgewählten Entwicklungen auf der koreanischen Halbinsel zu ergänzen. Der Berichtszeitraum für die jährlichen Übersichtsbeiträge war dabei im Regelfall das abgelaufene Kalenderjahr. 

    Das Korea-Jahrbuch des Instituts für Asienkunde (IfA), dem Vorgänger des heutigen GIGA Instituts für Asien-Studien (IAS), stellte neben den Jahrbüchern zu Japan und Indien das dritte Jahrbuch des Instituts dar, das sich systematisch und kontinuierlich mit aktuellen Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft der jeweiligen Länder beschäftigte. Gründungsherausgeber des Jahrbuchs war Patrick Köllner.

    Auf dieser Plattform finden Sie die digitalisierten Jahrgänge der Druckausgabe..

  • Südasien [2018–]

    Die Zeitschrift SÜDASIEN erscheint seit 1980 unter der Herausgeberschaft des Südasienbüro e.V. Sie ist die einzige deutschsprachige Fachzeitschrift zu Südasien - mit den Ländern Indien, Bangladesch, Sri Lanka, Pakistan, Afghanistan, Nepal, Bhutan und den Malediven. Dabei stehen politische, soziale, wirtschaftliche, ökologische sowie kulturelle Aspekte im Fokus. Ziel ist es, eine Lücke in der öffentlichen Wahrnehmung und Berichterstattung zu schließen, indem zum Beispiel zivilgesellschaftliche Ansätze in Südasien vorgestellt und langfristige Entwicklungen begleitet werden sowie Menschen aus Südasien direkt zu Wort kommen.

  • südostasien – Zeitschrift für Politik • Kultur • Dialog [1997–]

    südostasien versammelt Stimmen aus und über Südostasien zu aktuellen Entwicklungen in Politik, Ökonomie, Ökologie, Gesellschaft und Kultur. Zu vier Schwerpunkthemen im Jahr erscheinen Beiträge über die Region und die Länder Südostasiens sowie deren globale/internationalen Beziehung(en).

  • südostasien informationen [1984–1997]

    südostasien informationen erschien vierteljährlich von 1984 bis 1997. In ihr wurden die in der Südostasien Informationsstelle gesammelten und ausgewerteten Materialien in deutscher Sprache dokumentiert und kommentiert. Neben einigen englischsprachigen Standardzeitschriften wurden vor allem Veröffentlichungen von sogenannten "nichtstaatlichen" Organisationen (engl.=NGO) wie Gewerkschaften, Umweltschutz- und Verbraucher Organisationen, Entwicklungsgruppen und unabhängigen oppositionellen Zeitschriften, in denen verschiedene soziale Basisgruppierungen zu Wort kommen, ausgewertet.
    Aus dieser Publikation ist 1998 südostasien – Zeitschrift für Politik • Kultur • Dialog hervorgegangen.

     

11-15 von 15