Südkoreas Innenpolitik 1998-99: Schwerpunkte und Tendenzen

  • Manfred Pohl (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Am 25. Februar 1998 hatte Präsident Kim Dae-jung sein Amt angetreten. Der ehemalige, hart verfolgte Oppositionspolitiker begann seine Amtszeit mit einer Vision: Er wollte mit der „Sonnenscheinpolitik“ einer offensiven, aber flexiblen Annäherung an den nördlichen Nachbarn, das Verhältnis zum verfeindeten Nordkorea entkrampfen und das Nebeneinander der beiden koreanischen Staaten in ein Miteinander verwandeln. Aber Kim konnte seine Amtszeit nicht als Präsident der Versöhnung beginnen.

Statistiken

Last Weeks
KW
Downloads
Current Year
2019
Downloads
Prior Year
2018
Downloads
All Years
Downloads
Logo OA-Statistic
  • The statistics covers the time 9. Dezember 2019 to 9. Dezember 2019.
  • The statistics complies to COUNTER Code of Practice.
    More information can soon be found at the FAQ page.
Veröffentlicht
2018-02-16
Sprache
de
Beitragende/r oder Sponsor
GIGA
Schlagworte
Südkorea; Innenpolitik; Regierung; Regierungschef; Regierungssystem; Wirtschaftliche Strukturpolitik; Reform; Gewerkschaft; Kritik; Korruption; Geheimpolizei; Menschenrechte; Wahl/Abstimmung; Parlamentarische Opposition