Südkorea: Wirtschaftstrends zur Jahresmitte 1999

  • Rainer Henseleit (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Identifier (Dateien)

Abstract

Südkorea hat die akuten Symptome der Wirtschaftskrise glänzend überwunden. Die Wirtschaft wächst schneller als selbst von Optimisten erwartet. Im 1. Quartal 1999 wurde ein Zuwachs des Bruttoinlandsproduktes (BIP) von 4,6 % verzeichnet. Die Devisenkassen sind wieder gefüllt, und die Gefahr einer neuerlichen Währungskrise scheint gebannt. Die Zinsen sind niedrig, der Konsum zieht an, und die Kapazitätsauslastung der Industrie hat nahezu wieder Vorkrisenniveau erreicht. Die Wachstumsprognosen für das Bruttoinlandsprodukt wurden in den letzten Monaten regelmäßig nach oben revidiert. In der Bekämpfung der strukturellen Ursachen des Kollapses der Wirtschaft war das Land bisher aber weniger erfolgreich.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2018-02-16
Sprache
de
Beitragende/r oder Sponsor
GIGA
Schlagworte
Südkorea; Wirtschaftliche Entwicklung; Entwicklungsperspektive und -tendenz; Wirtschaftszweige; Landwirtschaft; Bergbau; Verarbeitende Industrie; Bauindustrie; Arbeitsmarkt; Lohn; Geld; Kredit; Dienstleistungen; Währung; Investition; Außenwirtschaft