Das Recht auf Großstadt? Über die Kreativität der Provinz

  • Rüdiger Korff (Autor/in)
  • Tim Kaiser (Autor/in)
  • Hannah von Bloh (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Abstract

Das »Recht auf die Stadt« bezeichnet die Möglichkeit, an der Stadt als Ort kreativer Schöpfung teilzuhaben (Lefebvre 1968). Das »Recht auf Stadt« ist daher das Recht auf Freiheit auch in der Form von Freiheit vom Zwang »notwendiger« Arbeit. Genau diese Form unprofitabler kreativer Verwirklichung des Humanen im Urbanen wird als Illusion und Utopie unterdrückt.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2018-12-18
Sprache
de