Die »maoistische Strategie«: Vom Land Grabbing zum Parallelstaat

  • John Walsh (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Abstract

Die Probleme, die mit den Investitionen Chinas in der Mekong-Region einhergehen, haben sowohl national, als auch international große Aufmerksamkeit erlangt. Während Investitionen den Zustand einer Region – zumindest aus makroökonomischer Sicht – positiv verändern, sind die Folgen für die einheimische Bevölkerung, gerade für den Einzelnen, differenziert zu beurteilen.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2018-12-19
Sprache
de