»Die göttliche Offenbarung ist lebendig«: Neue Anregungen zum Verständnis des Islams

  • Ulil Abhar-Abdalla (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Abstract

Als erstes betrachte ich den Islam als einen lebenden »Organismus«, als eine Religion, die mit dem »Herzschlag« der Entwicklung der Menschheit mitgegangen ist. Der Islam ist kein totes Monument, das im siebten Jahr ­ hundert nach Christus gemeißelt wurde; überholt ist die Auffassung, er sei eine schöne »Statue«, die von der Hand der Geschichte nicht berührt werden darf.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2018-10-31
Sprache
de