Kunstimperialismus: Die Einflüsse amerikanischer und europäischer Kunst in den Philippinen

  • Noel H. B. Lungay (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Abstract

Die Philippinen, die ein Gebiet von 7.100 Inseln umfassen, sind was ihre kulturellen Ausprägungen und Dialekte betrifft ebenso vielfältig wie ihre geographische Zersplitterung.Unterschiedliche kulturelle Wurzeln, die in Wanderungsbewegungen aus dem asiatisch-pazifischen Raum (Malaien, Polynesier, Pygmäen) ihren Ursprung haben, sorgen auch heute noch für eigenständige Subkulturen in den drei Hauptregionen Luzon, Visayas und Mindanao.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2018-11-13
Sprache
de