Altes neu lernen: Die Schule der lebenden Tradition

  • Maike Grabowski (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Abstract

Im Mai 2001 erklärte die UNESCO 19 Traditionen als » Meisterwerke oralen und nichtmateriellen Menschenerbes« (Masterpieces of Oral and Intangible Heritage of Humanity), um sie vor dem Aussterben zu retten. Unter ihnen ist auch der Hudhud-Gesang der Ifugao aus der Cordillera-Region. Mit dieser Initiative trug die UNESCO maßgeblich zu der Errichtung sogenannter »Schulen der lebenden Tradition« (schools of living traditions) in den Philippinen bei, deren Ziel es ist, Jugendlichen einer indigen Gemeinschaft das Wissen und die Techniken bestimmter traditioneller Kunstformen zu vermitteln. Dabei wird besonders versucht diejenigen Aspekte und Komponenten traditioneller Kultur und Kunst zu identifizieren, die als besonders wichtig für die Identität der jeweiligen kulturellen Gemeinschaft empfunden werden.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2018-11-13
Sprache
de