Freude am Filmemachen und Furcht vor Rizal

  • Gabie Hafner (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Abstract

Interview mit Marilou Diaz Abaya, eine der wenigen in der internationalen Filmszene bekannten Regisseurinnen. Sie war mit ihren Filmen schon auf allen wichtigen Festivals zu Gast, nur Cannes fehlt noch auf ihrer Landkarte. Am meisten vermisst sie regelmäßig mehr andere weibliche Filmemacher. Sie unterrichtet Film im Ateneo de Manila und hat Gastdozenturen in Tokio, Hongkong und ab Winter auch in Berlin. Die 44-Jährige drehte zuletzt den Film »Jose Rizal«, der im vorigen Jahr auf dem Filmfestival von Manila 16
von 17 Auszeichnungen gewann und auch an den Kinokassen ein Dauerbrenner geworden ist. Der Film wurde auf der Berlinale gezeigt, auf dem Münchner Filmfestival Ende Juni war Marilou Diaz-Abayas Filmen eine eigene Reihe gewidmet.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2018-10-02
Sprache
de