US-Präsenz durch die Hintertür?

  • Rainer Werning (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Abstract

Am 27. Mai wurde das seit Januar 1998 geplante sogenannte Visiting Forces Agreement (VFA) vom philippinischen Senat verabschiedet und somit  die Bereitschaft der USA erhöht, dem Land bei der Bewältigung interner und sicherheitspolitischer Probleme behilflich zu sein. Letzteres beträfe vor allem die Auseinandersetzung um die im Südchinesichen Meer gelegene Spratly-Inselgruppe, auf die u.a. auch die Philippinen und die VR China  Ansprüche erheben.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2018-10-02
Sprache
de