»Die Asienkrise – Chance für Demokratie und Menschenrechte?« Ein Bericht von der Tagung in Berlin vom 26.-28. März 1999

  • Patrick Ziegenhain (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Abstract

Das ASEM-Außenministertreffen Ende März 1999 in Berlin sowie das geplante (und später geplatzte) EU-ASEAN-Ministertreffen nahmen zahlreiche deutsche Nichtregierungsorganisationen (NRO), die zu asienbezogenen Themen arbeiten, zum Anlaß, eine eigene Konferenz zu organisieren, auf der der europäisch-asiatische Dialog nicht auf Regierungsebene, sondern »von unten« stattfinden sollte. Das Asienhaus Essen war neben amnesty international, der Gesellschaft für bedrohte Völker, dem Burma Büro u.v.a.m. einer der Veranstalter dieser Tagung. Auch verschiedene europäische NRO wurden miteinbezogen, wobei an die Zusammenarbeit angeknüpft wurde, die sich bereits während der ASEM- Konferenzen in Bangkok 1996 und London 1998 herausgebildet hatte.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2018-10-02
Sprache
de