»Das Ausland soll den Druck auf Hun Sen erhöhen«

  • Sven Hansen (Autor/in)
  • Sam Rainsy (Autor/in)

Identifier (Artikel)

Abstract

Am 26. Juli wählte Kambodscha ein neues Parlament. Es wurde am 24. September eröffnet, doch bis heute gibt es keine neue Regierung. Die Oppositionsführer Prinz Norodom Ranariddh und Sam Rainsy fechten die Wahlen an. Nach Drohungen von Ministerpräsident Hun Sen, der seit seinem Putsch im Juli 1997 der starke Mann des Landes ist, setzten sich zahlreiche Oppositionspolitiker ins Ausland ab. Der frühere Finanzminister Sam Rainsy von der gleichnamigen Partei war vom 22.-24. Oktober auf Einladung der Friedrich-Naumann-Stiftung in Bonn, wo er Sven Hansen für südostasien dieses Interview gab.

Statistiken

loading
Veröffentlicht
2018-10-02
Sprache
de